Geriatrisches Zentrum der Universitätsmedizin Mannheim (UMM)

 

Universitätsmedizin Mannheim
Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg
IV. Medizinische Klinik – Geriatrisches Zentrum

 

Die Universitätsmedizin Mannheim (UMM) besteht aus dem kommunalen Universitätsklinikum Mannheim im Verbund mit der Medizinischen Fakultät Mannheim  der Universität Heidelberg. Die IV. Medizinische Klinik legt ihren Schwerpunkt auf die Geriatrie. Bei ihr ist das Geriatrische Zentrum Mannheim angesiedelt. Sie erfüllt Aufgaben der Krankenversorgung mit rund 50 stationären Behandlungsplätzen sowie Aufgaben der Lehre und Forschung an der Medizinischen Fakultät Mannheim. Durch ein muItiprofessionelles geriatrisches Team erfolgt die bedarfsgerechte geriatrische Behandlung im frührehabilitativen Kontext. Beratung zu Fragen der Rehabilitation, Risikoeinschätzung und Behandlungsplanung wird durch das Angebot des geriatrischen Konsils geleistet. Das Geriatrische Zentrum verantwortet die altersmedizinische Ausbildung der Medizinstudenten. Im Rahmen der klinischen Begleitforschung werden sowohl eigenständige Projekte bearbeitet als auch Aktivitäten und Kooperationen mit Einrichtungen innerhalb der UMM und im nationalen Verbund eingegangen. Im Rahmen der Neuschreibung des Landesgeriatriekonzeptes Baden-Württemberg hat das Geriatrische Zentrum seine Aktivitäten im kommunalen Kontext Mannheims verstärkt. Es fördert und begleitet geriatrische Netzwerke insbesondere im Stadtteil Neckarstadt sowie rund um ausgewählte Mannheimer Altenpflegeeinrichtungen. Ein wichtiges Instrument sind dabei regelmäßige Fallbesprechungen. In aktuellen Projekten befasst sich das Geriatrische Zentrum mit Fragen der Polypharmazie im Alter , altersmedizinischen Besonderheiten bei onkologischen Patienten , Suizidprävention bei Senioren und mit der Entwicklung geriatrischer Netzwerke mit IT-basierten Angeboten.